Am 18. Januar 2022 findet der nächste «Tag der Schweizer Garagisten» statt.

Thematisch im Brennpunkt steht der Garagist als Unternehmer, der künftig noch stärker zu einer eigenen Marke werden soll; unabhängig davon, ob er eine, mehrere oder gar keine Automarke vertritt.

Das Tagungsmotto am 18. Januar 2022 im Kursaal in Bern lautet: «Der Garagist – eine Marke für sich.». Losgelöst vom Tagesgeschäft sollen die Teilnehmenden über aktuelle Entwicklungen, künftige Szenarien und ihre Rolle in der sich dynamisch wandelnden Mobilität nachdenken können. Ziel für die Ausgabe vom Januar 2022 ist es, die Teilnehmenden zu inspirieren, ihren Spielraum als Unternehmer und im Rahmen ihrer Möglichkeiten maximal zu nutzen. Dabei soll auch aufgezeigt werden, wie wichtig es für den Unternehmer im Autogewerbe ist, selbst zu einer starken eigenen Marke zu werden – unabhängig davon, ob und welche Fahrzeugmarke oder -marken er vertritt oder gar keine. Die Überlegung dahinter: Je stärker die Marke des Garagenbetriebs selbst ist, desto besser für die vertretene Marke, für das Unternehmen selbst und damit auch für die Kunden und Mitarbeitenden.

Quelle: AGVS-Medien